Anna Sikeler und Maximilian Zepf ungeschlagen

Zusätzliche drei Kreismeister-Titel in den Doppeln

Bei den Kreismeisterschaften, die letztmalig in dieser Form im Schramberger Stadtteil Sulgen ausgetragen wurden, holte der TTC Rottweil vor Wochenfrist ein ganzes Dutzend Podestplätze, darunter fünf erste Plätze.

Die am Samstag durchgeführten Kreismeisterschaften der Aktiven starteten mit dem Mixed, bei dem der TTC Rottweil mit zwei Paarungen vertreten war, die im Halbfinale aufeinandertrafen. Im vereinsinternen Duell besiegten Anna Sikeler & Stefan Reichelt das Doppel Selin Wehrmann & Stefan Link. Leider konnten Sikeler/Reichelt im folgenden Endspiel nicht annährend an diese Leistung anknüpfen und verloren verdient gegen die Schwenninger Natalie Wehrmann & Christian Elsner.

Nach dem Mixed-Finale starteten die Doppel-Konkurrenzen der Damen bzw. der Herren. Bei drei Kategorien kam der Sieger zweimal (oder nach Sichtweise anderhalb mal ;-)) aus Rottweil: Kreistermeisterin im Damen-Doppel wurde Selin Wehrmann mit ihrer Schwester Natalie (TG Schwenningen) und im Herren B – Doppel ging der Titel an Stefan Link und Alex Bach, die im Finale die Sulgener Materialspieler Eschle/Pas besiegten. Das Rottweiler Doppel in der Herren-A-Klasse, das namentlich nicht genannt werden möchte, spielte insgesamt stark, scheiterte aber am Ende an sich selbst.

18558711_1213598495418929_8430189536291823108_o Kopie 2

v.l.n.r.: Anna Sikeler, Stefan Link, Selin Wehrmann

Im Damen Einzel zeigten Rottweils Mädchen einmal mehr ihre guten spielerischen Fortschritte der letzten Jahre und erkämpften zwei Podestplätze. Während Anna Sikeler vor Sylvia Steinwandt (Hochmössingen) ungeschlagene Kreismeisterin wurde, holte sich Selin Wehrmann die Bronze-Medaille.

Bei den Herren starteten vier TTCler im Einzel: Stefan Reichelt (Herren A/B), Stefan Link und Alex Bach (Herren C) sowie Yusup Tevs (Herren D). Die beiden Stefans erreichten nach guten Vorstellungen die KO-Runde und letztendlich jeweils den dritten Rang. Kurios: beide hatten in der Gruppen-Phase spätere Endspiel-Teilnehmer geschlagen. Während Stefan Reichelt gegen Kreismeister Rasheed bei den Herren A gewonnen hatte, konnte Stefan Link den C-Vize Fritz Eschle in der Vorrunde in Schach halten.

Die Jugend-Kreismeisterschaften am nächsten Tag dominierte in seiner Altersklasse (Jungen U14) Maximilian Zepf: ohne Satzverlust zeigte er sich der Jahrgangs-Konkurrenz deutlich überlegen und sicherte sich verdient den Titel. Zusammen mit Vereinskollegen Felix Gaus, der im Einzel der Jungen U15 Dritter wurde, konnte er zusätzlich das Doppel der Jungen U15 gewinnen. Die Rottweiler Erfolgsbilanz des Wochenendes komplettierte Justin Merkel, der bei den Jungen U18 einen guten dritten Platz erspielte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s