Denise Döttling unter den besten 30 Spielerinnen Baden-Württembergs

Am vergangenen Wochenende fanden im beschaulich schönen Odenwald-Städtchen Mosbach die Qualifikationsspiele zu den diesjährigen Baden-Württembergischen Jugend-Einzelmeisterschaften statt. Durch ein wiederholt erfolgreiches Abschneiden beim Schwerpunktranglistenturnier vor zwei Wochen in Deisslingen erspielten sich sowohl Denise Döttling und Elena Zepf (beide TTC Rottweil) bei den Mädchen U18 als auch die junge Nusplingerin Vanessa Klaiber bei den Mädchen U15 ihre Teilnahmeberechtigung.
P1040313
Angeführt von einer insgesamt überragend spielenden Denise Döttling, diese es überraschenderweise sogar bis in das Finale gegen Topfavoritin Nina Feil schaffte und dort nur hauchdünn das Nachsehen hatte, zeigten auch Mannschaftskameradin Elena Zepf und Vanessa Klaiber, als eine der Jüngsten im Bunde, teilweise bärenstarke und von sehenswerten Ballwechseln geprägte Spiele. Die erst Dreizehnjährige Nusplingerin schaffte mit trotz zweier Siege in der Vorrundengruppe leider hauchdünn nicht den Sprung unter die besten Acht, konnte aber bei ihrer Premierenteilnahme dieses hochklassig besetzten Ausscheidungsturniers mit einer Top15-Platzierung dennoch mächtig stolz sein. Über den Tag hinweg zeigte sie zumeist gegen deutlich favorisierte Gegnerinnen, welches Potential in ihr steckt. Auch bei der Rottweilerin Elena Zepf legt sich erst nach den ersten Spielen langsam die hinderliche Nervosität, sodass sie allerdings – speziell ab der Mitte des Turnieres – doch noch Zutrauen zu ihrem gefährlichen Konterspiel fand und aufgrund eines wirklich beachtlichen zehnten Gesamtranges sogar noch auf einen kurzfristigen Nachrückerplatz zu den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften in vier Wochen in Schutterwald hoffen darf.
Hierfür bereits qualifizieren konnte sich ihre Doppelpartnerin Denise Döttling – und wie! Trotz einigen der erheblichen Anfangsnervosität geschuldeten Startschwierigkeiten steigerte sich die junge Reichsstädterin immer mehr, sodass sie unter anderem nicht nur die Untergröninger Damen-Verbandsligaspielerin Clara Nieto beeindruckend schlug, sondern auch deren Mitspielerin Nina Feil – als Einzige am ganzen Tage – gleich zweimal zumindest an den Rand einer Niederlage brachte.
Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Die Erfolgreichsten des Bezirks – erneut!

Am vergangenen Wochenende gingen die Bezirksmeisterschaften des Tischtennisbezirks Oberer Neckar in der Deisslinger Volksbankhalle über die Bühne. Bei wunderschön orkanartigem Regenwetter und bei spätherbstlichen Temperaturen kämpften die Tischtennisakteure aus dem Bezirk um die diesjährigen Meisterehren. Die ausrichtende SG Deisslingen konnte zwar verhältnismäßig viele Tischtennisspieler und -spielerinnen – insbesondere im Jugendbereich – aus dem gesamten Bezirksgebiet bei der diesjährigen Austragung begrüßen, jedoch muss sich durchaus auch kritisch reflektierend konstatieren lassen, dass sich etliche Vereine nicht einmal spärlich zu zeigen wagten. Dennoch möge das insbesondere die überragenden Leistungen unserer Jugendlichen nicht im Geringsten schmälern.

   So konnte die TTC-Jugend zum wiederholten Male bei bezirksinternen Wettkämpfen den erfolgreichsten Verein stellen und bestätigte somit wieder die beständig gute Nachwuchsförderung der letzten sechs Jahre. Insgesamt konnten die Reichsstädter den vergangenen Sonntag mit überragenden 5 ersten, 4 zweiten und 6 dritten Plätzen dominierend abschließen und präsentierten sich – sogar vor dem ebenfalls starken TSV Nusplingen – sowohl in der Spitze als auch in der Breite als inoffizielles Flaggschiff des Bezirkes Oberer Neckar.

    Wo möge man bei so vielen Erfolgen nur anfangen?!! Am besten wohl mit dem in den letzten beiden Wochen durchaus fleißig und konzentriert trainierenden Maximilian Zepf, der sich an diesem Tage für seine vorbildlich veränderte Trainingshaltung selbst belohnte – und wie. Sowohl im Einzelfinale der U14 – wo er seinen Nusplinger Dauerkonkurrenten Jonas Ritter, gegen diesen er vor zwei Wochen beim Verbandsschwerpunkt noch unglücklich das Nachsehen hatte, dann plötzlich wieder in fünf nervenaufreibenden Sätzen niederrang – als auch im Doppelwettbewerb zeigte er eine überaus tolle Performanz. An der Seite seines Mannschaftskollegen Felix Gaus wurde im Finale sogar ein schier uneinholbar erscheinender Rückstand in einen schlussendlich doch noch souveränen Sieg umgewandelt. Das Resultat: verdiente Titelträger der Jungen U15.
Eben in jener Klasse schrammte letztgenannter ebenfalls nur äußerst knapp an seinem zweiten Bezirksmeistertitel vorbei. Er unterlag hauchdünn dem Deisslinger Jahrgangsfavoriten Daniel Schuler. Auch Cesare Schiatarella landete nach einer starken Tagesleistung leider „nur“ auf dem zweiten Platz der Jungen U13, nachdem er trotz eines engen und couragiert agierenden Finales äußerst unglücklich gegen seinen Gegner, den Spaichinger Paul Merkt, verlor.
Sein ein Jahr jüngerer Mannschaftskamerad Severin Staudinger verpasste trotz einer insgesamt beeindruckenden Tagesleistung hauchdünn das Finale der Jungen U12, nachdem er sich äusserst knapp gegen den späteren Sieger Tim Grudno, ebenfalls vom TTC Spaichingen, geschlagen geben musste.
   Bei der Königsdisziplin, den Jungen U18, gelang es trotz des bitteren Ausscheidens Justin Merkels, aufgrund zweier Punkte im Entscheidungssatz und des bis dato ungeschlagenen Besart Mulakus, aufgrund eines gebrochenen Schlägers im Achtelfinale, den Titel in der entsprechenden Doppelkonkurrenz zu sichern. Trotz namhafter Kontrahenten gelang es mit Hilfe eines aggressiv mutigen Topspin-Spieles, speziell in einem unfassbar spannenden Finalkrimi, die favorisierten Hausherren, um den späteren Einzelmeister Daniel Schaible, in die Knie zu zwingen.
   Bei den Wettbewerben der Mädchen – seit längerer Zeit schon eine Domäne der Rottweiler – gingen allen vorderen Platzierungen in die Reichsstadt. Ihren insgesamt vierten Titel in der U18-Klasse sicherte sich Denise Döttling vor ihren drei Team-Kameradinnen Elena Zepf und Olivia Tuchel. Auch bei der U12-Konkurrenz der Mädchen konnte die junge Verena Karg einen sehr schönen dritten Platz erringen. Auch die Entscheidung im Doppel wurde eine recht einseitige Angelegenheit – selbst im Finale gegen die aufstrebenden Nusplingerinnen um Vanessa Klaiber blieben Denise Döttling und Elena Zepf ohne jeglichen Satzverlust.
Herzlichen Glückwunsch auch hierzu. Summa summarum wieder einmal ein tolles und sehr erfolgreiches Wochenende für den TTC Rottweil.

Die Platzierungen der Jugend im Einzelnen:

Jungen U12:
Einzel3. Platz: Severin Staudinger
               5. Platz: Leart Mulaki
Jungen U13:
Einzel2. Platz: Cesare Schiatarella
Doppel – 3. Platz: Severin Staudinger (mit Simon Mundt/TTC Wurmlingen)
Jungen U14:
Einzel 1. Platz: Maximilian Zepf
Jungen U15:
Einzel 2. Platz: Felix Gaus
               3. Platz: Nils Speckhardt
Doppel 1. Platz: Felix Gaus und Maximilian Zepf
Jungen U18:
Einzel 5. Platz: Besart Mulaku 
Doppel1. Platz: Justin Merkel und Besart Mulaku
Mädchen U12:
Einzel3. Platz: Verena Karg
Mädchen U18:
Einzel 1. Platz: Denise Döttling
               2. Platz: Elena Zepf
                3. Platz: Olivia Tuchel
Doppel –  1. Platz: Elena Zepf und Denise Döttling
                  3. Platz: Olivia Tuchel (mit Lena Heinzelmann/SV Marschalkenzimmern)
.
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Herbstmeisterschaft beinahe perfekt

Bezirksliga Jungen U18

TTFC Dürbheim versus TTC Rottweil II   3:7

Das spannungsgeladene Gipfeltreffen vergangenes Wochenende beim direkten Verfolger aus Dürbheim konnte die Landesklassen-Reserve des TTC Rottweil schlussendlich verdient mit 7:3 für sich entscheiden und hat damit die Hinrundenmeisterschaft dicht vor Augen.

Nach eines äußerst nervösen Starts lag man recht schnell sogar mit 1:3 hinten, einzig allein das Doppel aus Anna Sikeler und Elena Zepf war zunächst erfolgreich. Während Tamino Pfriender sich trotz aufopferungsvollen Kampfes knapp geschlagen geben musste, verlor Zepf recht unglücklich gegen den Dürbheimer Spitzenspieler Sebastian Mauch im Entscheidungssatz – erreichte allerdings nie wirklich ihre Normalform. Nun war es an Sikeler als beste Spielerin der Liga, nicht nur ihre beeindruckende Form zu bestätigen, sondern auch die Wende für ihre Mannschaft einzuleiten. In all ihren Partien ließ sie ihren Gegnern nicht den Hauch einer Chance – genauso auch im Spitzeneinzel gegen Mauch.  Dadurch inspiriert, fanden auch ihre beiden Teamkollegen wieder voll in die Spur und gaben fortan kein Einzel mehr aus den Händen. Damit steht der TTC Rottweil II auch weiterhin souverän an der Tabellenspitze der höchsten Jugendspielklasse des Bezirkes.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Landesklasse (noch nicht!) vor Augen

 

TTC Rottweil versus TTC Oberndorf   8:0

TTC Rottweil versus TSV Nusplingen    8:1

 

Nach zwei souveränen Heimsiegen am vergangenen Wochenende gegen die Damen des TTC Oberndorf und des TSV Nusplingen sicherte sich die ehemals erfolgreiche Jugend-Verbandsklassen-Mannschaft des TTC Rottweil in ihrer Premieren-Saison im Aktivenbereich nicht nur ungeschlagen bleibend die Tabellenführung der Damen-Bezirksliga, sondern scheint auch für das in drei Wochen auswärts stattfindende Topspiel gegen Landesklassen-Absteiger TG Schwenningen II bestens gerüstet.

Es fiel hierbei auch nicht ins Gewicht, dass Mannschaftsführerin Selin Wehrmann, aufgrund einer Städtereise in Hamburg weilend, beide Spiele passen musste – Michaela Benzinger überzeugte mit einem gewonnenen Einzel und zwei siegreichen Doppeln an der Seite Anna Sikelers auf ganzer Linie. Ebene jene Doppelpartnerin blieb sogar – genau wie Spitzenspielerin Denise Döttling – in allen ihren Einzeln ohne jeglichen Satzverlust. Dabei gestalteten beide sogar jeweils die kompletten bisherigen Einzelpartien in dieser Saison ohne jeglichen Verlust eines Satzes. Elena Zepf, die vierte junge Dame im Bunde, blieb, nachdem sie bereits am Samstagmittag all ihre Partien in der Jugend-Bezirksliga gewann, auch gegen ihre deutlich erfahreneren Gegenspielerinnen ohne Niederlage. Die Höhe der Endergebnisse sollte aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass es durchaus einige enge Partien in der laufenden Runde zu bestreiten gab – und geben wird – und folglich auch der ersehnte Aufstieg noch längst nicht in trockenen Tüchern sein möge.

Das Topspiel am 25. November dieses Jahres gegen die spielstarke und höchst motivierte Verbandsklassen-Reserve der Doppelstädterinnen könnte jedoch bereits eine mögliche Vorentscheidung um den Aufstieg zur Landesklasse bringen, wobei auch der abschließende Heimspieltag im Dezember gegen unorthodox agierende und nicht zu unterschätzende Aldingerinnen kein Selbstläufer werden wird – ganz im Gegenteil.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

An Tabellenspitze festsetzend

Landesklasse Jungen U18

TSV Nusplingen versus TTC Rottweil   4:6

Nachdem man eine Woche zuvor noch unglücklich knapp im Topspiel gegen den Tabellenführer aus Eningen verlor, gelang es jedoch dem TTC Rottweil durch einen umkämpften 6-4 Auswärtserfolg vergangenes Wochenende bei spielstarken Nusplingern, seinen zweiten Tabellenplatz zu konsolidieren.

Trotz den beiden gewonnenen Doppeln haderte man in der Folge vor allem mit den baustellen-technisch bedingten Anreisestrapazen sowie mit den bis in die Haarspitzen motivierten Gastgebern, wobei beinahe alle TTC-Akteure auch weit unter ihren Möglichkeiten agierten, oder genauer: nur reagierten. Doch aufgrund einer mannschaftlich geschlossenen Leistungssteigerung ließ sich auch ein zwischenzeitlicher 3:4 Rückstand noch in einen schlussendlich verdienten Sieg drehen. Erfolgreichster Spieler war dieses Mal der erst dreizehnjährige Maximilian Zepf, der an diesem Tage ungeschlagen blieb.

 

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen