Druck auf Tabellenführer erhöht

Landesklasse Jungen U18

TTC Rottweil versus SG Deisslingen   6:0

Zum Abschluss der Vorrunde konnten die Nachwuchsakteure des Tabellenzweiten aus Rottweil noch einmal überraschend deutlich den Lokalrivalen aus Deisslingen mit nur eines errungenen Satzes zurück in die Nachbargemeinde schicken und

IMG-20171228-WA0019[1]

Eine der besten Nachwuchsakteure Baden-Württembergs: Denise Döttling

somit nicht nur weiterhin Druck auf Tabellenführer Eningen aufbauen, sondern auch die Aufstiegshoffnungen in Deutschlands höchste Jugendspielklasse am Leben erhalten. Aufgrund einer wiederholt geschlossen starken Mannschaftsleistung ließ man dieses Mal selbst dem vermeintlichen Angstgegner nicht den Hauch einer Chance. Herausragende Akteure waren hierbei erneut die stärkste Spielerin der Liga, Denise Döttling, sowie Besart Mulaku, der den gegnerischen Spitzenspieler regelrecht demontierte und mit diesem beachtlichen Erfolg die Weichen auf Sieg stellte.

 

 

Advertisements
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Ergebnisse Vereinsmeisterschaften

Am 16. Dezember spielte der TTC seine Vereinsmeisterschaften 2017 aus. Nach teilweise spannenden Spielen lauteten die Endplatzierungen wie folgt:

Aktive A-Feld

  1. Stefan Reichelt
  2. Stefan Link
  3. Manuel Schubnell und Philipp Schumpp

Foto 16.12.17, 20 58 33 (1)

von links: Stefan Link (2.) und Stefan Reichelt (1.)

Aktive B-Feld

  1. Robert Döttling
  2. Anna Sikeler
  3. Dimitri Zak und Yusup Tevs

Aktive Doppel

  1. Besart Mulaku / Dimitri Zak
  2. Frieder Reichelt / Robert Döttling
  3. Vladimir Logunov / Anna Sikeler

Jugend U18 A-Feld

  1. Besart Mulaku
  2. Maximilian Zepf
  3. Nils Speckhardt

Foto 16.12.17, 20 58 33 (2)

Vereinsmeister unter sich: Besart Mulaku wird vom 2. Vorstand Stefan Reichelt beglückwünscht.

foto-16-12-17-20-58-33.jpg

Für den zweiten Platz durfte Maximilian Zepf die Gratulationen entgegennehmen.

Jugend U18 B-Feld

  1. Carlos Hoffmann
  2. Dennik Merkel
  3. Olivia Tuchel

foto-16-12-17-13-29-10.jpg

Gratulation! Olivia Tuchel belegte im B-Feld Rang 3.

Jungen U13

  1. Cesare Schiatarella
  2. Leart Mulaki
  3. Severin Staudinger

Mädchen U13

  1. Verena Karg
  2. Emely Kruppa
  3. Linesa Mulaki
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

TTC-Damen dominieren Bezirksliga

Wenngleich aus der erfolgreichen Mädchenmannschaft der letzten Saison nur Selin Wehrmann vom Alter her bei den Damen spielen „muss“, starten ihre bisherigen Teamkolleginnen weiter mit ihr im Team. Im Klartext besteht die Mannschaft – mit der weitere Ausnahme von Michaela Benzinger – nur aus Spielerinnen, die jünger als 18 Jahre sind.

Da unsere Mädchen aber bereits in der Vergangenheit eine beachtliche Spielstärke erreichet hatten, galten sie vor der Saison beim Einstieg in die Bezirksliga als Meisterschaftsfavoritinnen. Nach der Vorrunde kann man jedoch sagen, dass ihre Dominanz deutlicher ausfiel als erwartet. Die jungen Rottweilerinnen entwickeln sich nach wie vor gut weiter und gaben zur Saisonhalbzeit noch keinen Punkt ab.

Selbst der nominell stärkste Konkurrent, der Landesklassen-Absteiger TG Schwenningen II um Spitzenspielerin Katrin Majer, verlor in eigener Halle mit 3:8 gegen die TTClerinnen.

Das Bild unten zeigt die erfolgreiche Truppe:

dsc_0360

v.l.n.r.: Elena Zepf, Denise Döttling, Anna Sikeler, Selin Wehrmann. Auf dem Bild fehlt Michaela Benzinger.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

TTC-Legenden

They never come back…

Diese Feststellung gilt seit gestern nicht mehr für Wolfgang Bacher und Peter Müller. Nach fast 8 Jahren Abwesenheit vom Spielbetrieb traten die beiden im Seniorenspiel bei der TG Schwenningen wieder im TTC-Trikot an.

Damit halfen sie dem TTC im aktuellen Personalengpass spontan aus. Wenngleich die Seniorenmannschaft beim 2:6 insgesamt verlor, gab es einen Erfolg zu vermelden: Die „Comebacker“ gewannen im Entscheidungssatz ihr Eingangsdoppel, womit Wolfgang und Peter zeigten, dass sie immer noch gut mit dem Schläger umgehen können. Rottweils aktuelles Spitzendoppel Timo Lehmann und Herwig Lehnert war ebenfalls siegreich. Leider wurde im Verlauf – trotz einiger enger Matches – kein Einzel gewonnen.

Der Schnappschuss unten zeigt Rottweils langjähriges Top-Doppel Peter Müller (2. von links) und Wolfgang Bacher (2. von rechts), umrahmt vom aktuellen Spitzendoppel Timo Lehmann (links) und Herwig Lehnert (rechts).

Foto 05.12.17, 19 46 29

Gewonnen hatte am Montagabend hingegen die zweite Herren, die nach einem klaren 9:1 – Auswärtssieg beim TTC Wurmlingen den zweiten Platz in der Kreisliga A festigen konnte. Damit bleibt das Team um Mannschaftsführer Holger Friede im Aufstiegsrennen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen

Denise Döttling unter den besten 30 Spielerinnen Baden-Württembergs

Am vergangenen Wochenende fanden im beschaulich schönen Odenwald-Städtchen Mosbach die Qualifikationsspiele zu den diesjährigen Baden-Württembergischen Jugend-Einzelmeisterschaften statt. Durch ein wiederholt erfolgreiches Abschneiden beim Schwerpunktranglistenturnier vor zwei Wochen in Deisslingen erspielten sich sowohl Denise Döttling und Elena Zepf (beide TTC Rottweil) bei den Mädchen U18 als auch die junge Nusplingerin Vanessa Klaiber bei den Mädchen U15 ihre Teilnahmeberechtigung.
P1040313
Angeführt von einer insgesamt überragend spielenden Denise Döttling, diese es überraschenderweise sogar bis in das Finale gegen Topfavoritin Nina Feil schaffte und dort nur hauchdünn das Nachsehen hatte, zeigten auch Mannschaftskameradin Elena Zepf und Vanessa Klaiber, als eine der Jüngsten im Bunde, teilweise bärenstarke und von sehenswerten Ballwechseln geprägte Spiele. Die erst Dreizehnjährige Nusplingerin schaffte mit trotz zweier Siege in der Vorrundengruppe leider hauchdünn nicht den Sprung unter die besten Acht, konnte aber bei ihrer Premierenteilnahme dieses hochklassig besetzten Ausscheidungsturniers mit einer Top15-Platzierung dennoch mächtig stolz sein. Über den Tag hinweg zeigte sie zumeist gegen deutlich favorisierte Gegnerinnen, welches Potential in ihr steckt. Auch bei der Rottweilerin Elena Zepf legt sich erst nach den ersten Spielen langsam die hinderliche Nervosität, sodass sie allerdings – speziell ab der Mitte des Turnieres – doch noch Zutrauen zu ihrem gefährlichen Konterspiel fand und aufgrund eines wirklich beachtlichen zehnten Gesamtranges sogar noch auf einen kurzfristigen Nachrückerplatz zu den Baden-Württembergischen Einzelmeisterschaften in vier Wochen in Schutterwald hoffen darf.
Hierfür bereits qualifizieren konnte sich ihre Doppelpartnerin Denise Döttling – und wie! Trotz einigen der erheblichen Anfangsnervosität geschuldeten Startschwierigkeiten steigerte sich die junge Reichsstädterin immer mehr, sodass sie unter anderem nicht nur die Untergröninger Damen-Verbandsligaspielerin Clara Nieto beeindruckend schlug, sondern auch deren Mitspielerin Nina Feil – als Einzige am ganzen Tage – gleich zweimal zumindest an den Rand einer Niederlage brachte.
Veröffentlicht unter Allgemein | Kommentar hinterlassen